06.12.2016

Kalmar-Stapler für Wien

Kalmar aus der Cargotec-Gruppe freut sich über die erste Bestellung von drei DCG80-100 aus seiner kürzlich neu vorgestellten Leercontainerstapler-Baureihe. Drei Exemplare gehen an WienCont, Betreiber des trimodalen Containerterminals am Hafen Wien.

Konzipiert sind diese für das Doppelcontainerhandling mit einer Kapazität von 10 Tonnen. Die Stapler werden mit dem Flottenmanagementsystem Smart Fleet wie auch mit einem Monitoringsystem für den Reifendruck ausgerüstet und im April 2017 in die Donaumetropole geliefert.

Bei WienCont ist bereits eine Reihe von Kalmar-Geräten im Einsatz. Geschäftsführer Robert Groiss sagt: „Um uns für die Zukunft zu rüsten, ist es wichtig, Equipment von hoher Qualität und mit allen modernen Möglichkeiten zu haben, das unsere wachsenden Umschlaganforderungen erfüllen kann. Wir haben uns für Kalmar entschieden aufgrund der Zuverlässigkeit und der geringen Stillstandszeit der Maschinen wie auch aufgrund des kosteneffizienten Service.“

WienCont, eine Tochter der Hafen Wien, wurde 1979 gegründet und betreibt ebendort – im Hafen Wien – eines der größten und modernsten Containerterminals in einem europäischen Binnenhafen. Pro Jahr werden bis zu 600.000 Containereinheiten abgefertigt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK