25.11.2016

Eindrücke von der bauma China

Die bauma China in Shanghai hat wettertechnisch übel, garstig, scheußlich begonnen: zwei Tage Mistwetter. Doch wir haben uns nicht beirren lassen und trotzdem das Freigelände abgegrast auf der Suche nach neuen Produkten und Trends. Am dritten Tag wurde es zumindest etwa heller, doch da waren wir auf Firmentour! Wenn man das gewusst hätte...!
Der Stand von Betamax mit Vertriebsleiter James Liu

Eine selbstfahrende Mastbühne von Betamax mit bis zu elf Meter Arbeitshöhe

5 Meter Arbeitshöhe bietet der Pusharound MK 300

Dieser Demag AC 220-5 geht nach Singapur

Branchenurgestein und EHM-Eastman-Chef Mike Zhou (rechts im Anzug)

Diese vollelektrische Mastbühne E-12 stammt von EHM und bietet 3,6 Meter Arbeitshöhe

Diese Konstruktionen erreichen bis zu 35 Meter Höhe hier! Dieses Exemplar von Extreme auf neuem selbstfahrenden Chassis dürfte 18 Meter Arbeitshöhe erzielen

Scheinbar Nacht – aber es war helllichter Tag: um die Mittagszeit rum!

Genie bringt zwei neue einfacher gehaltene 12- und 14-Meter-Scheren für den chinesischen Markt raus, übrigens in Blau, aber nicht in Genie-Blau

Noch ein Scherenbühnenhersteller, Gorly; der gibt zu, dass man Dingli bis zu den Typenbezeichnungen kopiere, „um es den Kunden zu erleichtern“. Das nennt man Service!

Von Goman neu kommt diese 21-Meter-Raupenarbeitsbühne X21

Hier ein Minikran, über den niemand am Goman-Stand etwas sagen konnte. Auch interessant. Laut Typenschild handelt es sich um einen GMC 301 mit 8,80 Meter langem Ausleger und einem Gesamtgewicht von 2.800 Kilogramm

Die neue 28 Meter Haulotte HT280RT hat eine Vielzahl begeisternder Details an Bord

...bis hin zur clever gemachten Beleuchtung, die aus neun geschickt integrierten und perfekt geschützten LEDs besteht

Von Huabei Lifts stammt diese speziell an Bedürfnisse der Luftfahrtindustrie angepasste Schere mit seitlichem Ausschub


Neu von JLG ist dieser Boom speziell für Werftarbeiten mit 33,5 Meter Arbeitshöhe, 18,4 Meter maximaler Reichweite und einem 1,60-Meter-Korbarm und vielen Schutzvorrichtungen gegen äußere Einflüsse

Das erste Exemplar geht an Horizon aus China

Debüt in China für die von Hinowa stammende JLG-Raupenbühne X26

Bei Liebherr nur ein Kran am Stand, der LTM 1300-6.2 geht an einen Kunden vor Ort. Liebherr hält seinen Boykott des Turmdrehkranmarktes aufrecht.

Von CBL stammt dieser Schwerlaststapler mit 8,50 Meter Hubhöhe und drei Tonnen maximaler Traglast. Bei voller Hubhöhe hebt er zwei Tonnen und mit maximaler Vorwärtsreichweite von 4,50 Meter noch eine Tonne.

Hydraulisch wippt dieser Prototyp, ein 8 Tonnen Potain MCH 120: Drehkranz und Kabine können an beiden Seiten montiert werden. Bei 50 Meter Ausladung hebt er 2.000 Kilogramm

Der hintere Teil mit Winden, Gegenauslegerende, Hubzylinder und festem Gegengewicht wiegt nur knapp elf Tonnen

Sinobooms Elektrogelenkteleskop GTZZ16EJ kommt mit hübschem Heck daher... Aber...

...vorne etwas auf dicke Hose gemacht, schaut dennoch nach einer guten Maschine aus

Death Wish Live: Sehen Sie den Mann auf dem Dach des Zoomlion-Stands? Einige Male war er nahe dran, herunterzufallen...

Eine Sunward 55-Tonnen-Teleraupe namens SWTC 55B mit 43,5 Meter langem Hauptausleger. Außerdem neu: ein geländergängiger 16 Tonnen City-Kran, der mit 55 km/h auf der Straße unterwegs ist

bauma China 2016: Der zweite Tag war wettermäßig noch übler als der erste, dafür schien am dritten die Sonne

Mehr zu den Neuheiten zum Beispiel von Haulotte, Dingli und Potain finden Sie in der neuen Cranes & Access, die Anfang Januar erscheint.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK