25.10.2016

Gunco pusht die Spezialgeräte

Der niederländische Vermieter Gunco baut seinen Bereich der Spezial- und Sondermaschinen – auch zur Weitervermietung, also Re-Rent – aus. Dieser umfasst insgesamt 120 Maschinen: Schwerlaststapler, richtige Heavy Duty-Teleskoplader also, aber auch Miniraupen- und Spinnenkrane wie auch große und spezielle Arbeitsbühnen. Zur Vermietung angeboten werden diese europaweit und im Mittleren Osten. Unter den jüngsten Neuzugängen finden sich einige große Teleskopbühnen JLG 1850SJ mit 58 Metern Arbeitshöhe.
Eines von Guncos Spezialgeräten ist der JLG-Boom 1850 SJ

Guillaume Getas, bei Gunco für das weltweite Vermietgeschäft zuständig, sagt: „Der ursprüngliche Zweck der Spezialgeräte-Division war es, unseren eigenen Bedarf in den jeweiligen Niederlassungen in Europa zu decken und das interne Vermietgeschäft zu anzuschieben. Jetzt haben wir die kritische Masse erreicht, sowohl von den Einsatzmöglichkeiten als auch von der Flottengröße her, dass wir die zweite Stufe der Rakete zünden: dieses Equipment in die Länder zu bringen, wo unsere Firmengruppe keine Vermietung betreibt. Ausgewählten externen Vermietunternehmen, die nicht über derlei Geräte verfügen, bieten wir Maschinen, Ersatzteile und Services an.“

Und Bereichsleiter Erwin Geurts fügt an: „Wir sind stets auf der Suche nach neuen Konzepten, um die Sicherheit und die Produktivität bei Arbeiten in der Höhe zu steigern. Hochwertige Ausrüstung versus niedrige Nachfrage, das sind die Pole, zwischen denen wir abwägen müssen, wenn wir unsere Investitionen planen. Wir rechnen damit, dass wir unsere jetzige Flotte in zwei bis drei Jahren verdoppelt haben werden.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK