25.10.2016

CTE heimst Preis ein für B-Lift 17E

CTE ist auf der SAIE 2016 mit einem von insgesamt 28 Innovationspreisen ausgezeichnet worden. Prämiert wurde die LKW-Arbeitsbühne B-Lift 17E, die auch im Batteriebetrieb laufen kann, laut Hersteller für anderthalb Stunden am Stück. Dies sei der richtige Schritt hin zu Null Emissionen, hieß es seitens der Jury. Im Batteriebetrieb sorgt ein 520Ah-Akku für die nötige Energie. Wer erwartet hat, dass das „E“ in der Typenbezeichnung für Elektro steht, wird enttäuscht: Das steht für die ökologische (ecological) Version, erklärt CTE.
Marketingleiterin Alessandra Mainini nimmt den Preis entgegen

Die Arbeitsbühne mit 16,6 Metern Arbeitshöhe und maximal 11,3 Meter Reichweite kann bis zu 250 Kilogramm Korblast aufnehmen. Allerdings könnten die Werte für Reichweite und Arbeitshöhe um +/- 3 Prozent variieren, so der Hersteller, „je nach den Einsatzbedingungen und durch Schwankungen in der Produktion“. Und die maximale Reichweite gilt natürlich nur für eine reduzierte Lastkurve mit 80 Kilogramm. Mit voller Korblast verringert sich die Reichweite auf vier bis acht Meter.
Die CTE B-Lift 17E auf der bauma 2016

Erstmals vorgestellt wurde die CTE B-Lift 17E auf der bauma 2016 im April in München.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK