24.10.2016

Impressionen von der Bühnenwiesn 2016

Einmal VIP-Behandlung please: Wer sich schon einmal als echter VIP fühlen wollte, war bei der Bühnenwiesn in diesem Jahr wieder gut aufgehoben; steht die große Wiesn-Party am Freitagabend wie das ganze Event doch unter dem augenzwinkernden Motto For Very Innovative Platformers. Rund 150 Besucher zog die Sause am Abend an.
Bühnenwiesn 2016: Highlight ist die Party am Freitagabend

Tagsüber drehte sich vieles um die Arbeitsbühnen; schließlich schafft es PB ja gemeinsam mit seinen Mitstreitern, das Thema Oktoberfest erfolgreich mit den Bühnen zusammenzubringen. Der Gastgeber selbst hatte unter anderem die gesamte Eco-Serie ausgestellt: von der kleinen manuellen PB S06-7 mit Bockrollen bis zur Mastbühne MB112-10EC. Auf großes Interesse stieß die neue PB S06-7ECS, die zuvor schon auf der bauma zu sehen war.
Niftylift war stark vertreten

Gastgeber PB zeigte seine Lifttechnik

Aus der Top-Serie waren eine S171-16E, zwei S171-12ES und eine S225-12ES am Start. Zudem gab es eine Elektroschere vom Typ S175-19E mit starrem Antrieb sowie den Prototypen mit Allradlenkung zu sehen.
Herzig und beherzt

Haulotte mit seinen Maschinen

GSR-Trio, bestehend aus den Modellen B230T, B200PX und E179T

Teupen schickte drei Leos ins Rennen, den Leo 15 GT, den Leo 18GT+ und den Leo 23+, während Haulottes Aufgebot aus den Modellen Star 6 und Star 10, HA16 RTJ Pro sowie Optimum 8 bestand. Das halbe Dutzend von Niftylift setzte sich zusammen aus den beiden Hybridbooms HR21 und HR28, einer HR17 D 4x4, einer HR17NE, der 17 Meter Hybrid-Anhängerbühne NL170HDET und dem 12-Meter-Hänger NL120T.
Blau-weiße Deko ist Pflicht bei einer dem Oktoberfest verpflichteten Veranstaltung

Rege genutzt wurde die Möglichkeit, die Maschinen Probe zu fahren

Mit umfangreichem Arsenal war Rothlehner Arbeitsbühnen vor Ort vertreten, darunter den drei GSR-LKW-Bühnen B230T, B200PX und E179T, einer Anhängerbühne von Europelift sowie den beiden Denka-Liften Junior 12 und DK18. Hinzu kam noch eine Raupenarbeitsbühne Falcon Spider FS320Z mit 32 Metern Arbeitshöhe.
Die Kleidung muss natürlich auch stimmen

Hausherr Dieter Pawlowski kündigt das Musikprogramm an

Geschäftsführer Manfred Rothlehner zieht man eine sehr positive Bilanz der Veranstaltung: „Die mittlerweile siebte Bühnenwiesn war wieder ein voller Erfolg. Die Geräte wurden ausgiebig getestet, jede Menge Fachgespräche geführt, Erfahrungen ausgetauscht und auch der eine oder andere Abschluss getätigt. Im PB-Kundencenter sorgte die gemütliche Wiesn-Atmosphäre bei bayerischen Spezialitäten für beste Stimmung. Einen herzlichen Dank an die zahlreichen Besucher und an das PB-Team für die wie immer tolle Organisation!“
Vorsicht, Bühne schwenkt aus!

Das Gelände für die Allrad-Elektroschere S-175 19E liegt direkt vor der Firmenhaustür

Auch Wiesn-Wirt Dieter Pawlowski freut sich: „Auch in der siebten Auflage ist es uns und unseren Mitausstellern gelungen, gemeinsam mit einer Vielzahl an Gästen eine schöne Bühnenwiesn zu feiern. Es freut uns zu sehen, dass die Anziehungskraft der Veranstaltung nach wie vor groß ist und die Bühnenwiesn für viele mittlerweile ein fester Termin im Messekalender ist“, so der PB-Geschäftsführer.
Tagsüber herrschte draußen buntes Treiben

Denka und Falck-Schmidt wurden auch von Rothlehner ausgestellt

Er fährt fort: „Ein durchweg positiver Tenor sowohl bei den Besuchern als auch bei den Mitausstellern bestätigt uns, dass sich diese Messe der etwas anderen Art erneut gelohnt hat und die Kombination aus bayrisch-gemütlicher Atmosphäre und Arbeitsbühnen-Business allgemein sehr geschätzt wird. Für die tollen Tage bedanken wir uns nochmal recht herzlich bei allen Mitveranstaltern und Besuchern.“
Niftylifts Marcel Schepers (l.) im Gespräch

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK