10.10.2016

Eine Handvoll Hiabs für Noblet

Die französische Firmengruppe Noblet hat während der IAA bei Hiab fünf X-HiDuo 158-Ladekrane bestellt. Die Hiab-Mutter Cargotec wird die Bestellung für das 4. Quartal 2016 in ihren Auftragsbüchern verbuchen. Es handelt sich um wiederaufbereitete Exemplare mit einem Lastmoment von 15 mt, der N-Durance-Lackierung und mit Funkfernsteuerung. Mehrere Bewegungen lassen sich damit simultan ausführen.

„Für uns ist es wichtig, dass die Wünsche unserer Werkstattmitarbeiter erhört werden, und mit Hiab haben wir diesbezüglich sehr gute Erfahrungen gemacht“, erklärt Laurent Galle, Firmenchef von Noblet. Das hat seinen Grund: Die Ladekrane werden auf LKW aufgebaut, die mit verdichtetem Erdgas (CNG) angetrieben werden. Zwischen Januar und März 2017 sollen die Krane dem Kunden übergeben werden. Übrigens auch mit der neuen verlängerten Garantie.
Geliefert werden die Krane Anfang 2017

Die Noblet-Firmengruppe hat ihren Sitz östlich von Paris in unmittelbarer Nähe zum Disneyland und ist mit ihren Firmen Cotra Styl, Terrem und Noblet spezialisiert auf Bauvorhaben der öffentlichen Hand und auf allgemeine Bauprojekte. Im Sommer hat Noblet seinen ersten Ladekran (auch mit Hiab-Aufbau) übernommen, der auf einem LKW mit Erdgasantrieb montiert ist, einem 26-Tonnen-Chassis von Iveco. Insgesamt hat Noblet bei Iveco zehn Exemplare geordert, die bis Ende 2017 ausgeliefert werden.

Kommentare