02.10.2016

JLGs achtes Modell auf Ketten

Die Zusammenarbeit zwischen dem italienischen Raupenbühnenspezialisten Hinowa und dem großen US-Hersteller JLG geht ins siebte Jahr: Und just hat die Oshkosh-Tochter sieben kettengetriebene Modelle im Sortiment, geht aber nun rauf auf acht. Der jüngste Neuzugang hört auf den Namen X15J Plus und bietet 15,40 Meter Arbeitshöhe. Dabei hatte JLG zuletzt auf der bauma 2016, also vor nicht einmal sechs Monaten, sein Portfolio nach oben hin ausgebaut mit der 26-Meter-Raupe X26J Plus.
JLGs neue Raupenarbeitsbühne X15J plus bietet 15,4 Meter Arbeitshöhe und eine maximale Reichweite von 6,6 Metern

Für die maximale Reichweite der 15-Meter-Bühne gibt der Hersteller 6,60 Meter an. Als Zuladung im Korb sind bis zu 230 Kilogramm vorgesehen. Selbst wiegt die X15J Plus nur 1,9 Tonnen. Sie passt ohne Probleme auf einen Anhänger, der von einem PKW gezogen werden kann. Dies machen auch die geringen Außenmaße von 4,02 Meter Länge (inklusive Korb), 1,99 Meter Höhe und 1,34 Meter Breite möglich. Standardmäßig sind Ketten aus hellem Gummimaterial montiert. Optional sind auch schwarze Ketten mit einem flachen Profil zu haben.

Der 8,7 kW (11,7 PS) starke Benzinmotor liefert in Verbindung mit einem 2,2 kW starken Elektromotor die Kraft, um sowohl Fahrt- als auch Schwenk- und Hubbewegungen schnell zu realisieren. Die Bühne kann um 360 Grad gedreht werden. Die 0,69 x 1,34 Meter große Aluminium-Plattform kann mit ihrem 1,68 Meter langen Arm um 89 Grad gesenkt bzw. angehoben und um 124 Grad geschwenkt werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK