28.09.2016

750-Tonnen-Raupe für Fanger

Flaggschiff von der Kette gelassen: Die Fanger Kran AG unterhält mit ihrem neuen Liebherr LR 1750/2 den größten Raupenkran der Schweiz. Es handelt sich um das neue Raupenkran-Topmodell des Kranvermieters. Zugleich bleibt sich das Unternehmen damit in gewisser Weise treu: Als sich Fanger Kran vor knapp 20 Jahren, 1997 war es, einen LR 1400 mit 400 Tonnen Traglast zulegte, handelte es sich damals ebenso um den stärksten Raupenkran des Landes. Der neue 750-Tonner soll nun den alten Kran ersetzen.

Einsatzschwerpunkt für den silbergrau lackierten Kran dürften in den kommenden Jahren Hebearbeiten bei Brückenbauten sein. Dass die Geschäftsführung von Fanger ein gutes Gespür beim Kauf dieses stärkeren Raupenkrans zu haben scheint, zeigen allein die bis zum Jahresende gut gefüllten Auftragsbücher für den LR 1750/2. „Alle Arbeiten für den Kran in diesem Jahr hätten wir mit unserem LR 1400 nicht oder zumindest nicht in dieser Form anbieten können“, erklärt Projektleiter Josef Waser.
Der Ersteinsatz des LR 1750/2 fand bei Luzern statt

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK