08.09.2016

Comansa bringt spitzenlose Obendreher

Sechs Modelle wird die neue Flat-Top-Serie von Linden Comansas chinesischer Tochterfirma Comansa CM umfassen. Vier der spitzenlosen Obendreher, die in Hangzhou gefertigt werden, sind bereits jetzt zu haben: der 16CM185 und der 16CM220, wobei beide in einer 10- und in einer 12-Tonnen-Version angeboten werden. Alle verfügen über einen 65-Meter-Ausleger.
Der Ausleger der jetzt vorhandenen vier Modelle misst 65 Meter

Zwei weitere Modelle namens 16CM260 mit 70 Meter langem Ausleger sollen in den kommenden Monaten folgen, auch in einer Variante mit zehn Tonnen maximaler Tragkraft und einer weiteren mit zwölf Tonnen. Die neue Baureihe richtet sich in erster Linie an die Märkte im Mittleren Osten sowie in Asien.

Allen zu eigen ist, dass sie über Frequenzumrichter verfügen sowie über verschiedene Optionen in puncto Hubgeschwindigkeit. Außerdem haben sie das traglaststeigernde Powerlift-System an Bord.
Die neue CM1600-Baureihe umfasst sechs Modelle mit Traglasten zwischen zehn und zwölf Tonnen

Die neue CM1600-Serie schließt die Lücke im Portfolio zwischen Comansa CMs Baureihen CM1100 mit Maximallasten zwischen 6 und 8 Tonnen und CM2100, welche bis auf 25 Tonnen hinaufgeht. Sales Manager Andy Huang sagt: „Das Portfolio von Comansa CM ist nun umfangreicher und ermöglicht uns, an allen Arten von Bauprojekten mitzuwirken, vom kleinen Wohnhausbau bis hin zu großen Industrie- und Infrastrukturvorhaben.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK