07.09.2016

Klubb erweitert Forschung & Entwicklung

Die französische Gelev-Gruppe, zu der auch der Kastenwagenaufbauer Klubb gehört, hat zwei ehemalige Comilev-Ingenieure verpflichtet: Benoît Ribeiro ist nun Leiter Forschung & Entwicklung, während Jean-Claude Sarraute neu für die Produktentwicklung und -gestaltung zuständig ist. Beide kommen vom Pleite gegangenen Arbeitsbühnenhersteller Comilev und haben ihren Sitz in Roquefort. Klubb verschafft sich damit im Südwesten Frankreichs ein neues Entwicklungsbüro.

Benoît Ribeiro war sechs Jahre lang bei Comilev als Mechatronikingenieur in der Produktgestaltung und -entwicklung tätig. Jean-Claude Sarraute hat die Entwicklungsabteilung zehn Jahre lang geleitet und verfügt über mahr als 30 Jahre Erfahrung in der Hebeindustrie.

Klubb-Boss Julien Bourrellis sagt: „Wir freuen uns, dass Benoît Ribeiro und Jean-Claude Sarraute nun für uns tätig sind. Diese beiden erfahrenen Profis werden uns helfen, Innovationen voranzutreiben, um die ständig spezifischer werdenden Wünsche unserer weltweiten Kundschaft zu befriedigen.“


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK