31.07.2016

Raimondi bringt neuen Wippkran

Raimondi Cranes hat mit den ersten Auslieferungen seines neuen Flaggschiffs in der Wippkran-Baureihe begonnen. Fünf Exemplare des LR213 mit 14 Tonnen Traglast sind jetzt unterwegs. Drei LR213 gehen an das spanische Bauunternehmen Harina für den Neubau eines Marriot-Hotel in Katar.
Raimondis größtes Modell unter den WIppkranen: der LR213

Der neue Kran kommt mit 55-Meter-Ausleger. Zwei speziell für Wippkrane konzipierte Winden stehen zur Wahl, die eine Seillänge bis zu 1.000 Metern ermöglichen. Die Winden mit 55 und 75 kW wurden – wie viele andere Komponenten auch – eigens an den extrabreiten Gegenausleger angepasst. Der Kran ist mit Raimondis neuer Deluxe-Krankabine R16 ausgestattet, die eine Rundumsicht gestattet.
Der Wipper kann bei maximaler Auslegerlänge von 55 Metern noch 2.250 Kilogramm an der Spitze aufnehmen

Im 4-Strang-Betrieb kann der LR213 seine Maximallast auf Auslegerlängen zwischen 28 und 55 Metern realisieren. An der Spitze hebt der Kran noch 2.250 Kilogramm. Alle Sicherheits- und elektronischen Vorrichtungen befinden sich am Gegenausleger, sodass sie einfach für Bediener und Servicetechniker zu erreichen sind.

Domenico Ciano, Technischer Direktor von Raimondi, meint: „Der LR213 verfügt über eine beeindruckende Hubleistung, und er ist flexibel und einfach zu warten. Der Kran kann mühelos seine maximale Last auf der vollen Auslegerlänge von 55 Metern heben. Bauunternehmen werden es zu schätzen wissen, dass der Kran 14 Tonnen im 4-Strang-Betrieb auch auf einer Höhe von 250 Metern heben kann.“
Voilà: die neue Deluxe-Kabine R16

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK