16.06.2016

Autokran: Felge zieht blank

Auf Abwegen befand sich am Mittwoch ein All-Terrain-Kran im Burgenland. Das heißt, auf Abwegen befand sich eigentlich nur ein Teil des 3-Achs-Fahrzeugs, und zwar der vordere linke Reifen. Laut der Feuerwehr Pinkafeld war der Reifen von der Felge abgesprungen. Er blieb einige Meter weiter im Graben liegen, knallte aber zum Glück nicht auf ein entgegenkommendes Fahrzeug.
Der eine Vorderreifen hatte sich während der Fahrt selbstständig gemacht und landete im Straßengraben (Bild: Feuerwehr Pinkafeld)

Die Feuerwehrleute kümmerten sich um das ausgelaufene Hydrauliköl – Stichwort: Bindemittel –, und anschließend reparierte das Serviceteam einer Kranfirma das Rad. Die Unfallursache ist unklar. Klar ist nur, dass beim spontanen Verlust des Reifens einige Hydraulikleitungen beschädigt wurden, wodurch Öl austrat. Der morgendliche Einsatz dauerte nur rund eine Stunde.
Die Feuerwehr rückte dem ausgetretenen Öl mit Bindemittel zu Leibe (Bild: Feuerwehr Pinkafeld)

Nach einer Stunde war alles erledigt (Bild: Feuerwehr Pinkafeld)





Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK