08.06.2016

Minikran-Quartett für Norwegen

Das norwegische Vermietunternehmen Kranentreprenøren hat vier neue Unic-Krane in Empfang genommen, Teil eines Programms zum Ausbau der Mietflotte. Der Auftrag wurde auf der bauma geschrieben. Über den norwegischen Händler Knutsen Maskin gelangte das Quartett nun nach Oslo zu Kranentreprenøren.

Die Bestellung umfasst zwei 2,9 Tonnen URW-295, einer 4-Tonner URW-547 sowie einen URW-706 mit sechs Tonnen Tragkraft. Alle vier verfügen über einen Diesel-/400-Volt-Elektromotor und eine Funkfernsteuerung. Die Modelle 547 und 706 sind zudem mit einer Drehbereichsbegrenzung ausgestattet; mit Industrie-Inneneinsätzen im Hinterkopf. Vor knapp einem Jahr hatte Kranentreprenøren bereits einen URW-547 erworben.
Anders Kiel von Knutsen Maskin und Odd Moen von Kranentreprenøren

Das Unternehmen mit Sitz in der norwegischen Hauptstadt wurde vor über 40 Jahren gegründet und betreibt eine Flotte von 25 Kranen, darunter Miniraupenkrane von Maeda, Minispinnenkrane von Unic, Mobilkrane, LKW-Bühnen und Glassauger.

Anders Kiel von Knutsen Maskin meint: „Es ist schön zu sehen, dass Odd Moen – Geschäftsführer von Kranentreprenøren – wieder zurück ist und jetzt gleich vier Krane erwirbt, nachdem es kaum ein Jahr her ist, dass er einen Unic-Kran gekauft hat. Für uns ist das die Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Der Markt für Krane und Minikrane in Norwegen wird besser und besser.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK