25.05.2016

Spierings in Franken

Merkel Autokrane mit Sitz im fränkischen Schlüsselfeld hat den ersten mobilen Spierings-Turmdrehkran in der Region Franken in Betrieb genommen. Es handelt sich um einen SK 498-AT4 mit 44 Meter Ausladung und acht Tonnen Maximallast.
Günter Merkel (l.), Geschäftsführer Merkel Autokrane nimmt seinen neuen SK 498-AT4 direkt von Leo Spierings (Geschäftsführer Spierings Krane) in Empfang

Geschäftsführer Günther Merkel sagt: „Wir waren schnell von den Qualitäten des Spierings-Krans überzeugt. Immer mehr Kunden fragen gezielt nach einem Spierings-Kran für ihre Einsätze. Zu den wichtigsten Vorteilen des Krans zählt beispielsweise die Geschwindigkeit, mit der der Kran arbeiten kann, und die relativ einfache Bedienung.“

Merkel fügt hinzu: „Unser Motto lautet: Merkel macht’s leicht. Der neue Spierings wird uns helfen, dies zu verwirklichen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK