19.04.2016

Deutschland-Premiere für Kran Saller

„Es ist ein Markt mit Potenzial“, erklärt Franz X. Saller jun. Bei der Übergabe des neuen Maeda MC 815C. Das ostbayrische Kranvermietunternehmen Kran Saller erweitert sein Portfolio mit Minikranen. Nach langen Recherchen habe man sich für die Marke Maeda entschieden. „Wir fühlen uns bei Maeda und seinem Importeur Uplifter gut aufgehoben“, betont Saller und fügt an: „Beide Seiten pflegen eine gute Partnerschaft.“
Auf der bauma wurde der neue Maeda MC 815 C an Kran Saller übergeben: Martin Lobinger, Sebastian Bayer, beide Uplifter, Franz X. Saller, Michael Plies, beide Kran Saller, und Shigeki Fukase, Maeda (v.l.)

Als erstes Unternehmen in Deutschland erhält Saller den MC 815C, der neu auf der bauma vorgestellt wurde. Neben dem neuen „Großen“ hat Saller einen Maeda MC 285 und einen MC 405 geordert.

Das neue Modell MC 815 C hat eine maximale Tragkraft von acht Tonnen, eine maximale Hakenhöhe von 19,4 Meter, die optional mit einer Wippspitze auf 25,5 Meter erweitert werden kann. Der Kran kann mit einer Tonne verfahren.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK