15.03.2016

Neuer 5-Achser für Fischer Kran

(v.l.) Sascha, Tatjana und Boris Fischer, Adrian Flagmeyer und Simon Graf

Anfang März hat die Firma Fischer Kran im Liebherr-Werk Ehingen einen neuen LTM 1095-5.1 übernommen. Der Kran verfügt über eine maximale Traglast von 95 Tonnen und einen 58 Meter langen Teleskopausleger. Der LTM 1095-5.1 erreicht eine maximale Hubhöhe von 82 Metern. Der LTM 1095-5.1 ist der vierte Kran des Unternehmens und rundet die Palette nach oben hin ab.
Die junge Riege von Fischer Kran mit ihrem neuen Liebherr LTM 1095-5.1

Seinen ersten Einsatz hatte der Neuzugang als waschechter Fahrzeugkran: Auf der Automeile in Schwäbisch Gmünd, wo am Wochenende alle Autohäuser der Stadt geöffnet hatten, nahm der Kran eine Zugmaschine an den Haken.

„Für den Kran haben wir uns entschieden aufgrund seiner kompakten Abmessungen, des Variobase-Systems, der daraus resultierenden guten Traglasten und der Tatsache, dass sich der Kran ohne größere Probleme auf unter 48 Tonnen Gesamtgewicht herablasten lässt,“ sagt Adrian Flagmeyer, Leiter Kran- und Schwerlastlogistik, bei Fischer Kran. Das 2013 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Alfdorf, zehn Kilometer nordwestlich von Schwäbisch Gmünd und 40 Kilometer nordöstlich von Stuttgart – und rund hundert Straßenkilometer von Ehingen entfernt.
Ersteinsatz für den Neuzugang

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK