22.02.2016

Genie bringt Z-60/37DC

Genie zeigt auf der ARA/The Rental Show in den USA am Montag erstmalig seine neue elektrisch angetriebene Gelenkteleskopbühne Z-60/37DC mit gut 20 Metern Arbeitshöhe. Mit dem unwesentlich größeren Schwestermodell Z-62/40 hat die neue Bühne viele Gemeinsamkeiten und Gemeinteile.

Grundlage für die Entwicklung der Elektroversion war die Dieselausführung der Z-60/37. Das neue Modell bietet eine Reichweite von bis 11,2 Metern und eine Übergriffhöhe von 7,4 Metern.
Genie präsentiert sein neues Elektrogelenkteleskop Z-60/37DC

Die Z-60/37DC verfügt über einen Elektrodirektantrieb und Pendelachsen. Sie ist 2,2 Tonnen leichter als ihr größeres Pendant, die Z-62/40. Eine Akkuladung soll für einen ganzen Arbeitstag langen. Über eine normale 220-Volt-Steckdose ist das Gerät dem Hersteller zufolge in weniger als 14 Stunden voll aufgeladen.
Genie Z-60/37DC

„Die Genie Z-60/37DC ist unsere erste rein elektrisch angetriebene 20-Meter-Gelenkteleskopbühne. In puncto Leistung und Komponenten ähnelt sie in vielen Details unserem erfolgreichen Modell Genie Z-62/40 – was von Beginn an unsere Absicht war“, erklärt Adam Hailey, Produktmanager bei Terex AWP in Redmond. „Mit einem Gewicht, das mehr als 2.268 Kilogramm unter dem der Z-62/40 liegt, erhöht die neue Z-60/37DC noch einmal die Effizienz des Elektrosystems dieses emissionsfreien Modells. Das heißt, die Z-60/37DC Arbeitsbühne ist in vielen Umgebungen im Innen- und Außenbereich, in denen andere Modelle passen müssen, einen vollen Tag lang einsatzfähig“, so Hailey.

Kommentare