05.02.2016

Immer dieses Auf & Ab beim Laden...

Wie macht man es richtig? Der Branchenverband IPAF will auf der bauma in München Tipps zum sicheren Auf- und Abladen von Arbeitsbühnen geben und dies auch auf seinem Stand N1115 im Freigelände Nord demonstrieren.

Hintergrund: An nahezu einem Drittel aller von Vermietunternehmen gemeldeten Unfälle mit Hubarbeitsbühnen sind Fahrer beim Auf- und Abladen der Maschinen beteiligt – das ist einer der Trends, die IPAFs Unfallmeldeprojekt aufzeigt. Der Verband arbeitet daher seitdem verstärkt daran, das Auf- und Abladen von Arbeitsbühnen sicher und effektiv zu machen.

Die Kampagne hebt ab darauf, wie wichtig Planung und Koordinierung des Ausliefer- und Abholvorgangs sind. Sie stellt auch klar die Verantwortung der beteiligten Parteien heraus: vom Endnutzer und Bauunternehmer über Vermieter bis hin zu Transportfirmen und Fahrer. Für sie alle gelte es, miteinander zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, so die IPAF.
Ob es diesmal gutgeht?

IPAF-Geschäftsführer Tim Whiteman betont: „Die Hauptursachen für Unfälle beim Aufladen oder Abladen sind falsch gesicherte Ladung und das Abrutschen der Maschinen zwischen den Rampen. Diese Risiken können durch geeignete Schulungen und Aufsicht der Arbeiten vermieden werden.“

IPAF-Schulungszentren bieten übrigens auch einen Kurs zum Auf- und Abladen von Hubarbeitsbühnen an, der bald in mehreren Sprachen verfügbar sein soll.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK