04.02.2016

MacGregor bringt neuen Faserseil-Offshorekran

MacGregor hat einen neuen Faserseil-Kran für die Offshore-Industrie enthüllt, der zusammen mit dem britischen Unternehmen Parkburn Precision Handling Systems entwickelt worden ist. Der Knickarmkran kann bis zu 150 Tonnen heben und betreibt aktive Wellenkompensation (AHC). Bis in 4.000 Meter Wassertiefe kann der Kran eingesetzt werden.
MacGregors neuer 150-Tonnen-Knickarmkran mit Faserseil und AHC

Das neue Faserseil beseitige die bisherigen Probleme, dass sich das Kranseil unter Last erwärme und qualitativ verschlechtere, wenn es über eine Trommelwinde läuft. Zudem lässt es sich an bestehenden Unterwasserkranen (Subsea Cranes) nachrüsten, sodass ein vorhandener Kran aufgewertet werden könne statt komplett ausgetauscht werden zu müssen. Das Kranseil soll demnächst auch für die anderen Kranmodelle von MacGregor verfügbar sein.

MacGregors Entwicklungschef Baard Trondahl Alsaker sagt: „MacGregor hat erkannt, dass in bestimmten technologischen Bereichen die Zusammenarbeit von verschiedenen Experten Ergebnisse und Lösungen hervorbringen kann, die unsere Möglichkeiten übertreffen. Dies ist ein entscheidender Schritt nach vorne beim Handling von Lasten unter Wasser, in großer Tiefe. Der große Vorteil des Faserseils in diesem Zusammenhang besteht darin, dass es im Wasser quasi nichts wiegt.“

Ein Video von MacGregor zeigt die Fuktionsweise (Quelle: YouTube):


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK