16.11.2015

Kran kracht in Auto

Eine junge Frau fährt am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße zwischen Laufen an der Eyach und Balingen-Dürrwangen mit ihrem schon etwas in die Jahre gekommenen Dacia, als sich am Wagen vor ihr plötzlich ein Rad löst: Das Reserverad rollt auf die Straße. Die Fahranfängerin bremst sofort, um nicht auf den Reifen aufzufahren. Für den Fahrer des Kranfahrzeugs reicht es nicht mehr: Er kann sein Gefährt nicht rechtzeitig zum Stehen bringen und fährt dem Dacia hinten drauf.

Hierbei wurde die 18-jährige Dacia-Fahrerin verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur stationären Aufnahme in eine Klinik gebracht werden. An ihrem Auto entstand laut Polizei wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Der Fahrer des Schwerlastkrans blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand durch den Unfall ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Der Fahrer des ersten Wagens – mit dem lockeren Rad – konnte noch nicht ermittelt werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK