02.11.2015

Palfinger legt noch 'ne Schippe drauf

900 Milllionen Umsatz in neun Monaten: Palfinger hat noch eine Schippe draufgelegt und ist im 3. Quartal 2015 noch stärker gewachsen als zuvor schon.

Die Geschäftsentwicklung der Firmengruppe war in den ersten drei Quartalen von anhaltend starkem Wachstum geprägt. Der Umsatz stieg um knapp 15 Prozent auf 898,9 Millionen Euro, verglichen mit 782,5 Millionen Euro in den ersten neun Monaten des Jahres 2014. Dies stellt einen neuen Rekordwert dar.

Das operative Ergebnis EBIT erhöhte sich überproportional um 38,7 Prozent, von 56 Millionen Euro auf 77,7 Millionen Euro. Dadurch verbesserte sich auch die EBIT-Marge deutlich, sie stieg von 7,2 Prozent im Vorjahreszeitraum auf 8,6 Prozent. Das Konzernergebnis für die ersten drei Quartale 2015 liegt mit 48,4 Millionen Euro um fast 50 Prozent über dem Vergleichswert von 32,4 Millionen Euro.

Viel dazu beigetragen haben starke Zuwächse beim Absatz von Ladekranen in Europa, wo Palfinger nahezu 70 Prozent seiner Umsätze erzielt. Aber auch die Dollarstärke spielte dem Konzern in die Hände. Unabhängig davon steigerte Palfinger Umsatz und Ergebnis in Nordamerika deutlich. Auch in Russland gibt es beachtliche Zuwächse.

Nach Produktsegment aufgeschlüsselte Zahlen liefert der Konzern nicht mehr, aber mit Arbeitsbühnen wurden höhere Umsätze erzielt und der Gewinn vor Steuern kletterte in dieser Sparte um fast 45 Prozent auf 69 Millionen Euro.

Im 3. Quartal 2015 legte der Umsatz um mehr als 16 Prozent auf 292,7 Millionen Euro zu, wobei das Ladekransegment starke Zuwächse an den Tag legte in Großbritannien, Dänemark, Belgien, Österreich, Spanien, Italien, Südafrika und Neuseeland. Der Gewinn vor Steuern ging mit einem Plus von über 66 Prozent durch die Decke und beläuft sich auf 20,15 Millionen Euro.

Palfinger konnte im 3. Quartal zudem Aufträge in Höhe von rund zehn Millionen Euro für die Lieferung von Windkranen nach Deutschland und Großbritannien gewinnen.

Das Management gibt sich optimistisch für den Rest des Jahres und lässt verlauten: „Der derzeitige Auftragseingang lässt eine Fortsetzung des Wachstums im 4. Quartal 2015 erwarten. In Europa ist die Visibilität nach wie vor gering, sie hat sich jedoch auf diesem niedrigen Niveau stabilisiert. Die Investitionsneigung der Kunden in Europa ist – trotz positiver Tendenz – noch verhalten, während in den USA die Zuversicht in die Entwicklung der Konjunktur stärker ausgeprägt ist.“


Vertikal Kommentar

Wieder solide Zahlen von Palfinger, diesmal mit sehr starkem Gewinnzuwachs, wiederum ein neuer Rekord. Ein sehr ermunterndes Signal ist die Belebung des Geschäfts für Ladekrane in Spanien und Italien.

Palfinger ist sehr gut aufgestellt, um seinen eingeschlagenen Weg und sein Ziel weiter zu verfolgen: einen neuerliches Rekordjahr 2015 mit extrem guten Aussichten für das kommende Jahr.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK