04.09.2015

Auffahr-Unfall der etwas anderen Art

Glimpflicher Ausgang eines schweren Unfalls: Am Donnerstagmorgen ist ein LKW mit Hubarbeitsbühne auf der Auffahrt auf die Autobahn A1 in Bremen-Hemelingen umgekippt. Das Fahrzeug stürzt bereits kurz vor dem Auffahren zur Seite, zwischen die Leitplanken. Dabei wird der 47-jährige Fahrer mit seinen Beinen im Führerhaus eingeklemmt. Über die Dachluke mussten Feuerwehrleute den Verletzten befreien. Er kommt mit leichten Verletzungen davon, wie die Polizei berichtet.

Die Bergung des rund 40 Tonnen schweren LKW eines Vermietunternehmens dauerte mehrere Stunden. Es handelt sich um ein größeres Moog-Brückenuntersichtgerät. Der Autobahnzubringer musste komplett gesperrt werden, eine Spur der Autobahn war ebenso dicht. Dies führte zu einem kilometerlangen Stau. Dort ereignete sich zu allem Überfluss noch ein echter Auffahrunfall: Ein LKW krachte in einen anderen, wobei ein Fahrer leicht verletzt wurde.

Einen TV-Beitrag zum Unfall finden Sie bei den Kollegen der Nordwest-Zeitung. Bilder gibt es bei Nonstop News.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK