14.08.2015

Frau kracht in Scherenbühne

Warum die Frau überhaupt in den Tunnel fuhr und wie das möglich war, wird derzeit untersucht

Bei einem höchst ungewöhnlichen Verkehrsunfall im Schweizer Cholfirsttunnel sind Donnerstagnacht drei Menschen verletzt worden. Um 23:15 Uhr ist eine 35-jährige Autofahrerin mit ihrem Audi-Kombi bei Schaffhausen/Flurlingen in eine Scherenarbeitsbühne geknallt. Auf der Bühne befanden sich in dem Moment zwei Arbeiter.
An beiden Maschinen ist der Sachschaden hoch

Das Kuriose: Der Tunnel war in Fahrtrichtung Winterthur – dort, wo sich der Unfall ereignete – gesperrt für Wartungsarbeiten. Jedenfalls krachte die Fahrerin aus bisher ungeklärten Gründen in die Arbeitsbühne, Drei Menschen mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.
Am Donnerstagabend gegen 23.15 Uhr krachte die Autofahrerin gegen die Bühne

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK