13.08.2015

Ruthmann bringt T-dreihundertwieviel?

Eines hatte der LKW-Bühnenhersteller bereits im Frühjahr angekündigt: Es wird eine Neuheit geben, den „Steiger“ T170 mit etwa 17 Metern Arbeitshöhe. Er ist insbesondere für den Einsatz bei Energieversorgern oder Kommunen gedacht und für den Aufbau auf Fahrzeuge mit 7,49 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht konzipiert. Weitere Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt.
Ruthmanns neuer T170

Noch dünner ist die Ausgangslage bei der zweiten Neuheit, die Ruthmann ebenso auf den Platformers' Days 2015 am 11. und 12. September in Hohenroda enthüllen wird. Sie hört auf den vorläufigen Namen „T3xx“, was Raum für Spekulationen lässt. Verlautbart wurde lediglich, dass auch dieser Bühnenaufbau für 7,49-Tonner konzipiert ist. Zwischen 30 und 39 Meter ist – theoretisch – alles möglich. Zielgruppe sind ganz klar Vermieter.
Ruthmann T3xx

Soviel ist noch klar: Ruthmann stattet beide Neuheiten mit seinem neuem „Cockpit“ aus. Dabei handelt es sich um die neue Informations- und Steuerungseinheit im Korb, die in den letzten Jahren entwickelt wurde. Weitere Modell-Neuheiten gibt es dann bereits wieder auf der bauma 2016 zu sehen...

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK