17.08.2015

Bronto mit neuer Spitze

Wechsel an der Spitze von Bronto Skylift: Nach 45 Jahren bei Bronto ist Geschäftsführer Esa Peltola im Juli in den Ruhestand gegangen. Seit 1998 leitete er das Unternehmen. Übergangsweise führt nun Dan Schueller die Geschäfte des finnischen Arbeitsbühnenherstellers, und zwar von Tampere aus. „Die Konzernmutter Federal Signal hat mich gebeten, für etwa ein Jahr die Geschäfte zu leiten aufgrund meiner umfangreichen Erfahrungen im operativen Geschäft und im Management der Produktion“, erläutert Schueller gegenüber Vertikal.Net. Diese seien durchaus vergleichbar mit seinen Aufgaben bei Federal Signal.
Esa Peltola (Archivbild)

Im Laufe des kommenden Jahres übernimmt dann Harry Clayhills den Posten des Geschäftsführers bei Bronto. Er hat zuletzt die Geschäfte geleitet beim finnischen Kabelhersteller Reka Kaapeli mit Sitz in Hyvinkää nördlich von Helsinki.
Dan Schueller

Dan Schueller sagt: „Bronto bleibt ein starkes, gesundes Unternehmen. Wir haben in den vergangenen Jahren beträchtlich investiert, um unsere Produkte und unsere Fertigungsabläufe zu verbessern. Wir arbeiten weiter daran, unsere Profitabilität und unsere Flexibilität in der Fertigung zu erhöhen. Dies kann auch stets Anpassungen beim Personal oder bei den Arbeitsstunden mit einschließen“, erklärt Interims-Chef Schueller. In finnischen Medien war vor kurzem berichtet worden, dass Bronto plane, in seinem Werk in Pori Personal abzubauen. Von möglicherweise zehn Entlassungen ist die Rede. In Pori sind derzeit 140 Mitarbeiter beschäftigt. Die Verhandlungen mit den Betroffenen sollen im August beginnen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK