21.07.2015

Gewinnsprung für Hiab und Kalmar

Die Halbjahreszahlen belegen es: Es geht steil bergauf für die Cargotec-Töchter Hiab und Kalmar. Der Umsatz beim Ladekranhersteller Hiab kletterte um fünf Prozent auf 450 Millionen Euro im 1. Halbjahr. Der Auftragsbestand summiert sich auf 477 Millionen Euro, in etwa gleich hoch wie vor Jahresfrist. Mit knapp 44 Millionen Euro hat sich der Gewinn mehr als verdoppelt.

Bei Kalmar verbesserte sich der Umsatz kräftig: um 21 Prozent auf 786 Millionen Euro. 25 Prozent höher liegt der Auftragseingang, der ein Volumen von 906 Millionen Euro umfasst. Der Verlust in Höhe von 9 Millionen Euro im vergangenen Jahr wurde nun umgemünzt in einen Gewinn von 57 Millionen Euro. Das kann sich sehen lassen.

CEO Mika Vehviläinen erklärt: „Im 2. Quartal haben wir solide Geschäftstätigkeit und Auftragseingänge bei Hiab und Kalmar verzeichnet. Die Aufträge für MacGregor hingegen bewegten sich auf einem niedrigen Niveau aufgrund des schwierigen Schifffahrtsmarktes. Die Umsätze entwickelten sich gut im Quartal. Die Gewinnentwicklung bei Hiab und Kalmar und auch die über mehrere Quartale hin verbesserte Marge zeigen, dass die Verbesserungsmaßnahmen gefruchtet haben. Mit der Rentabilität von MacGregor können wir aber nicht zufrieden sein.“

Kommentar
Sind das nicht erstklassige Zahlen von Cargotec? Alle drei Geschäftsbereiche befinden sich im Aufwind – nach jahrelangem Hickhack und einem ständigen Hin und Her in Bezug auf Strategie und Organisation, die meist nur das nächste Quartal im Blick hatten...

Der 2012 gefasste Entschluss, die einzelnen Unternehmen des Konzerns zu dezentralisieren und auf einen übermäßig aufgeblähten Verwaltungsapparat zu verzichten, macht sich nun in höchstem Maße bezahlt. Nimmt man die verbesserten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen hinzu, könnte die nahe Zukunft für Cargotec rosig aussehen.

Kommentare

Erfreulich, aber in Deutschland ist es noch nicht so erfolgreich. Abwarten, was die Umstrukturierungen bringen im Management.
Der Markt ist schon interessant , wie sich Palfinger, HIAB, ATLAS und FASSI positionieren.

28.07.2015
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK