09.07.2015

Obenauf in „Down Under“

Der australische Vermieter Alfasi Hire hat die erste Gelenkteleskopbühne vom Typ HA16 RTJ Pro in Australien erhalten. Porter Access aus Neuseeland ist für die Premiere der Maschine in Neuseeland verantwortlich und ist dort der erste.

Die jünste Version des Haulotte-Bestsellers bietet Allradantrieb und -lenkung, Pendelachse, 360-Grad-Endlosschwenkwerk und das Bedienerschutzsystem Activ' Shield Bar. Die Reichweite des Boomlifts beträgt 8,3 Meter, während er den Übergriff (up & over bis 7,6 Meter meistert.

Keith Clarke, Geschäftsführer von Haulotte Australia/New Zealand, sagt: „Die HA16 war immer ein starkes Produkt für Haulotte und ist für Haulotte weltweit eine der meistverkauften Maschinen. Umso spannender finden wir es, webb jetzt die ersten Exemplare in Australien und Neuseeland eintreffen.“
Alfasi Hire und Porter Access mit dem ersten HA16 RTJ Pro Boomlift für Australien & Neuseeland

Alfasi-Hire-Geschäftsführer Gary Murphy hat vorgesorgt: „Wir haben den Auftrag erteilt gleich nach dem Preview auf die Neuheit im vergangenen Jahr, um sicherzustellen, dass wir stets die Vorreiterrolle einnehmen und unseren Kunden die neusten Technologien anbieten können. Wir glauben, dass diese Baureihe, angefangen mit der HT23RTJ und nun gefolgt von der HA16RTJ Pro, die ächste Generation von Boomlifts darstellt, technologisch, leistungsmäßig, und von der Bedienerfreundlichkeit und den Features her.“

Alfasi Hire ist das Vermietgeschäft des Bauunternehmens Alfasi. Von den Standorten Melbourne, Sydney und Brisbane aus betreibt das Unternehmen eine Flotte von über 1.200 Maschinen, darunter Arbeitsbühnen – von Boomliften über Raupen- und Scherenbühnen bis hin zu Anhängerbühnen – sowie Teleskoplader und Mobilkrane.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK