23.06.2015

Schwerer Arbeitsunfall in Bautzen

Bei Bauarbeiten in Bautzen ist am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr ein Mobilkran umgekippt. Der Unfall forderte zwei Verletzte und verursachte Sachschaden in unbekannter Höhe; er dürfte wahrscheinlich bei mindestens 100.000 Euro liegen.
Screenshot Kranunfall Bautzen (Quelle: YouTube)

Der Ausleger legte sich über den Rasen eines Gartens

Der 47-jährige Kranführer wollte gerade Material von einem LKW herunterheben und hat dabei das Haus gestreift, ließ die Görlitzer Polizei verlauten. Dabei sei der Kran ins Wanken geraten und umgefallen. Der Kranführer sowie ein 58-jähriger Bauarbeiter wurden dabei leicht verletzt.
Das Gerüst musste dabei auch dran glauben

Noch ist unklar, wie es zu dem Unfall gekommen ist. Die Polizei hat zwei Thesen parat: Entweder war der Kran nicht richtig gesichert, oder der Untergrund hat eine Rolle gespielt. Zunächst einmal muss der auf die Seite gekippte Kran geborgen werden.
Die vordere Stütze hat ein Loch in den Boden gebohrt und den Asphalt richtig aufgerissen

Die Mopo24 zeigt ein kurzes Video der Unfallstelle (Quelle: YouTube):

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK