03.05.2015

Holland Lifts 27,5-Meter-Hybridschere

Der niederländische Scherenarbeitsbühnenspezialist Holland Lift hat seinem Ruf mal wieder alle Ehre gemacht und in Paris auf der Intermat die vor längerem angekündigte neue Hybridschere enthüllt. In keckem Rot ragte die 27,5-Meter-Schere in den blauen Himmel über Paris-Villepinte.

Komplett in Eigenregie entwickelt (siehe Vertikal.Net vom 16. Dezember 2013), punktet die Neuheit laut Hersteller mit dem „ersten Voll-Hybridantrieb“. Die Combistar HL-275 in der Hybridausführung bietet eine Arbeitshöhe von 27,2 Metern und auf Stützen 27,5 Metern. Sowohl innen als auch außen kann sie also eingesetzt werden, sodass ein Vermieter beispielsweise mit ein und derselben Schere sämtliche Arbeiten an einem Projekt ausführen kann. Ganz ohne Emissionen.

Dabei kann sie auf ihrer ausgezogen 8,25 Meter x 2,35 Meter messenden Plattform sage und schreibe tausend Kilogramm mit sich führen. Das entspräche vier (schmalen) Personen plus, je nach Gewicht derselben, 680 Kilogramm Material. Selbst wiegt die Bühne knapp 25 Tonnen. Optional lässt sie sich involler Höhe verfahren.
Die HL-275 H25 4WD/P/N wr auf der Intermat

In Paris habe die Neuheit voll eingeschlagen und sei auf reges Interesse gestoßen, berichtet das Unternehmen und spricht von „Erfolg auf allen Ebenen“. Das spornt die niederländische Schmiede an: Sie will den Hybridantrieb demnächst auf weitere Modelle ausdehnen: mit Arbeitshöhen um 16, 19 und 22 Meter.

Nur mit der Namensgebung hapert es noch ein bisschen, die könnte knackiger sein: Offiziell heißt die neue Hybridschere „HL-275 H25 4WD/P/N“. Nächsten Monat folgt der nächste Streich: Da wird die nur 1,40 Meter breite 33-Meter-Elektroschere mit der Typenbezeichnung „HL-330 E14 4WDS/N“ enthüllt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK