17.04.2015

Herbold ersetzt 14 Jahre alten LTM 1060/2

Herbold übernimmt neuen Liebherr-Mobilkran LTM 1070-4.2, dieser ersetzt einen 14 Jahre alten LTM 1060/2. Der neue 70-Tonner mit einem 50 Meter langen Teleskopausleger wurde mit der variablen Abstützbasis Vario Base und mit Funkfernsteuerung bestellt.
Die Firma Herbold bei der Abholung des neuen Liebherr LTM 1070-4.2

Inhaber Rolf Herbold meint: „Dieses neue System war für uns ein wichtiges Kaufkriterium, denn es bietet mehr Sicherheit und Flexibilität im Kranbetrieb. Wir können jetzt Einsätze machen, die bisher nicht möglich waren. Insbesondere über die Stützen hebt der Kran mit Vario Base deutlich mehr.“
Joachim Sommer von Liebherr-Ehingen mit Ute Fuchs, Markus Fuchs, Roland Dalaker und Artur Fichte von der Firma Herbold (v.l.n.r.)

Sieben Mobilkrane von 30 Tonnen bis 120 Tonnen Traglast betreibt das 1946 von Friedrich Herbold als Fuhr- und Omnibusbetrieb gegründete Unternehmen und setzt dabei im Kranbereich einzig und allein auf die Marke Liebherr. Auch ein Kompaktkran LTC 1045-3.1 und mehrere LTF-Aufbaukrane gehören zum Fuhrpark. Ein weiter Geschäftszweig ist die Höhenzugangstechnik mit einer Vielzahl an Scheren- und Gelenkbühnen, sowie LKW- und Raupenbühnen. Bis heute wird der Betrieb als mittelständischer Familienbetrieb in der zweiten und dritten Generation weitergeführt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK