02.04.2015

28-Meter-LKW-Bühne mit Hybridantrieb

FE 28 – kürzer könnte der Name kaum sein – lautet die Weltneuheit aus dem Hause France Elévateur. Der französische LKW-Bühnenbauer stellt auf der Intermat 2015 in gut zwei Wochen die „erste Hybrid-Hebebühne auf LKW-Chassis“ vor, wie der Kunde – die Maltech.ch AG – es ausdrückt. Eckdaten: 28 Meter Arbeitshöhe, 21 Meter Reichweite und 360 Kilogramm uneingeschränkte Korblast, also über das gesamte Arbeitsdiagramm hinweg. Aufgebaut ist die FE 28 auf einem 18-Tonnen-Chassis.
So sieht sie aus, die neue FE 28

Der Schweizer Vermieter hat in enger Zusammenarbeit mit dem Beschaffungs- und Engineering-Partner Skyworker Trade AG und dem Gerätehersteller France Elévateur aktiv im Engineering der Neuheit mitgewirkt, um im Industriegerätebereich auf Hybrid-Technologie umstellen zu können. Dies ermögliche dem Betrieb eine hohe Flexibilität, Effizienz und Emissionsreduktion bei der Arbeit mit besagten Bühnen.
Der Korb lässt sich auf 3,50 Meter ausziehen und trägt uneingeschränkt 360 Kilogramm

„Wie bei den Industriebühnen gehört auch bei den LKWs die Zukunft den Hybrid-Geräten, die eine immer mehr verlangte Einsatzflexibilität bieten“, ist sich Markus Jaun, Verantwortlicher Hebebühnenvermietung Maltech.ch AG, sicher. In vielen Innenstädten können tagsüber keine Spuren mehr gesperrt werden; aus diesem Grund gewinnt das Arbeiten in der Nacht oder in Randzeiten zunehmend an Bedeutung.
Die variable Abstützung eignet sich gut für enge Straßenverhältnisse, während bei Minimalabstützung sogar die Spurbreite beibehalten werden kann

Das Batteriepack des FE 28 ermöglicht es, je nach Belastung vier Stunden und mehr mit Elektroantrieb emissionsarm zu arbeiten. Eric Hunziker, CEO der Maltech.ch AG, schwärmt: „Wir sind überzeugt, dass die Kombination von Hybridantrieb, Effizienz und Kompaktheit die Zukunft im Einsatz in der City ist. Die Dichte an Vorschriften in stark überbauten Gebieten wird immer größer, der FE 28 ist die perfekte Antwort darauf.“

Dank der Bauhöhe von 3,60 Meter ist auch die Zufahrt in Innenhöfe möglich. Die Bühne verfügt weiter über einen großen auf 3,50 Meter ausziehbaren Arbeitskorb an einem Teleskoparm mit respektablen Up- und Over-Kapazitäten. Zum Einstieg wird der Arbeitskorb vollautomatisch auf den Boden gefahren und lässt sich so bequem und sicher mit Arbeitsmaterial beladen.
Die maximale seitliche Reichweite der FE 28 liegt bei knapp 21 Metern

Die Bühne kann variabel abgestützt werden. Bei Minimalabstützung kann sogar die Spurbreite beibehalten werden. Und für die volle Reichweite ist eine Abstützbreite von lediglich vier Metern ausreichend.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK