30.03.2015

Arbeitsbühnen Rositz mit neuem Leo

Im Städtchen Rositz tummeln sich seit 2013 auch Bühnen von der gleichnamigen Firma. Jüngster Neuzugang bei Arbeitsbühnen Rositz: ein Leo 18 GT plus aus dem Hause Teupen. Rositz liegt im Altenburger Land und damit inmitten des Städtedreiecks Leipzig-Chemnitz-Gera.
(v.l.n.r.) Uwe Schwerin, Geschäftsführerin Jannett Köhler und Falk Sekolka

Angefangen hatte alles mit einem Autocenter, das war 1999. Erst vor gut zwei Jahren kamen die Bühnen hinzu. Geschäftsführerin Jannett Köhler sagt, sie sei immer auf der Suche nach neuen Geschäftsideen und gründete 2013 eben eine Arbeitsbühnenvermietung. Im Programm hat sie Anhängerbühnen, Scherenbühnen, selbstfahrende Gelenk- und Teleskoparbeitsbühnen, LKW-Bühnen sowie Allradbühnen. Als neuestes Spezialgerät ist zuletzt die Raupenarbeitsbühne Leo 18 GT plus mit 18 Metern Arbeitshöhe hinzugekommen.
Falk Sekolka demonstriert die Fähigkeiten des Leo 18 GTplus, wenn man ihn von der Kette lässt

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK