11.02.2015

Daum geht rauf auf fünf Achsen

Ein ATF 110G-5 wird stärkster Kran der Tadano-Flotte beim Krandienstleister Daum HKS. Nachdem der Betreib seit seiner Gründung im Jahr 1990 überwiegend auf Krane aus Lauf setzt und rund 20 davon im Mietpark hat, war für Jürgen Klee und seine Tochter Diana Klee nun die Zeit reif für einen 5-Achser als stärksten Mobilkran der Flotte.
Diana Klee, Geschäftsführerin Daum HKS (l.), und Disponentin Betti Klee umrahmen Tadano-Faun-Gebietsverkaufsleiter Siegfried Müller

Der ausgebildete Kranführer Jürgen Klee berichtet: „Mussten wir früher bei dieser Gewichtsklasse Fahrzeuge ausleihen, sind wir jetzt in der Lage, die Vielzahl derartiger Aufträge aus eigener Kraft zu bewältigen.“ Schon unmittelbar nach der Auslieferung kam der neue ALl-Terrain-Kran beim Setzen von Betonstationen mit vollem Ballast zum Einsatz. Der Geschäftsführer sagt: „Heutzutage gibt es keine schlechten Krane, das Gesamtpaket muss einfach passen. Unsere Entscheidung für den ATF 110G-5 hat sich ausgezahlt. Der Kran kann deutlich mehr, als man aufgrund der Berufserfahrung von einem solchen Fahrzeug erwarten würde.“

Daum HKS besteht seit 1990 am Standort Eisenach. Das Unternehmen betreibt Autokrane von 30 bis 110 Tonnen und hat auch Unic-Miniraupenkrane im Programm. Neben einem Rund-um-die-Uhr-Bergungsdienst ist die Firma spezialisiert auf Schwertransporte sowie Betriebs- und Maschinenumzüge.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK