27.01.2015

Viele Neuheiten von JLG

JLG hat sich einiges vorgenommen: Zur ARA Show in New Orleans und zur Intermat in Paris kommen allerhand Neuheiten. Darunter eine geländegängige Scherenarbeitsbühne, neue Booms im mittleren Arbeitshöhenbereich und Gelenkteleskope mit Hybridantrieb.

Bis zur Enthüllung der Neuheiten behält der Hersteller Einzelheiten zu den neuen Produkten lieber für sich. Doch einiges ist bereits durchgesickert. So sollen neue Hybridarbeitsbühnen die Baureihe ausbauen im Bereich zehn bis 20 Meter. Das Konzept dahinter ist identisch mit dem der H340AJ: Sie verfügt über vier unabhängigen Elektromotoren und Batterie- sowie Dieselantrieb.
JLGs Hybrid-Boom H340AJ

Das Hybrid-Powerpack der H340AJ von JLG

Auf der Intermat im April wird der Hersteller auch seine ES-Scherenbaureihe in neuer, überarbeiteter Form vom Stapel lassen, darunter ein Stahldeck und auch eine leicht vergrößerte Breite: von 76 auf 81 Zentimeter. Neu ist auch die Steuerung.

Zur Intermat bringt JLG außerdem eine Raupenarbeitsbühne mit 26 Metern Arbeitshöhe heraus. Die X26J Plus bietet 249 Kilo Korblast uneingeschränkt im gesamten Arbeitsbereich und wird von einem Lithium-Ionen-Akku angetrieben. In Transportstellung ist sie unter einem Meter breit und zwei Meter hoch. Neu gestaltet wurden der Korbarm und die Arbeitskorbdrehung, woraus sich eine verbesserte Up-and-Over-Fähigkeit ergibt. Der überarbeitete Elektromotor liefert ein um 20 Prozent höheres Drehmoment und eine um 43 Prozent erhöhte Geschwindigkeit verglichen mit den anderen Modellen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK