30.12.2014

Fünferpack Powerattack

Mit dem smarten Lastenbeweger Powerattack optimiert die Firma Kubota Traktoren ihre Produktion. Gleich fünf dieser Geräte bestellte der im hessischen Rodgau ansässige Betrieb bei Gründer, Erfinder und Firmenchef Klaus J. Scholpp. Wozu?
Fünf Powerattack-Lastenheber für die Kubota Traktoren GmbH

Bei Kubota in Hessen werden die aus Japan per Container angelieferten Traktoren erst mit dem Gabelstapler auf vierrädrige Transportgestelle gesetzt und dann mit dem Powerattack-Gerät zu den einzelnen Montageplätzen bewegt. Dort werden die bis zu acht Tonnen wiegenden Traktoren dann kundenspezifisch komplettiert. Powerattack ist hier die flexible Alternative zu einer fest installierten Transferstraße.
So geht's!

Powerattack, das früher Powercat hieß, zieht und schiebt Lasten auf Transportfahrwerken alternativ mit Netz- oder Akkubetrieb (Lithium-Ionen-Technologie) und mit bis zu 800 Nm Drehmoment an den Antriebsrädern. Entwickelt hat es Klaus J. Scholpp vor rund fünf Jahren.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK