04.12.2014

Kölch & Sohn kauft bei Faun

Dritter Tadano-Kran für Richard Kölch & Sohn: Das Fürther Unternehmen vergrößert seine Kranflotte um einen All-Terrain-Kran ATF 90G-4, mit dem Aufträge bis zur 100-Tonnen-Traglastklasse bearbeitet werden sollen. „Aufgrund der zuverlässigen Handhabung und der einwandfreien Technik greifen wir immer wieder gern auf die Modelle von Tadano zurück“, sagt Geschäftsführer Kurt Kölch.

Schließlich hat der Unternehmenr gute Erfahrungen mit den Tadano-Modellen ATF 45G-3, ATF 65G-4, ATF 110G-5 und ATF 220G-5 gemacht. Ein weiterer neuer ATF 220G-5 soll im Februar 2015 die Mietflotte verstärken.
Die beiden Geschäftsführer Andreas und Kurt Kölch erhalten ihren neuen Tadano Faun ATF 90G-4 aus den Händen von Tadano-Gebietsverkaufsleiter Hans Asam (v.l.n.r.)

Den neuen ATF 90G-4 sieht Kurt Kölch insofern als Bereicherung für den Fuhrpark an, als er enge Baustellenbereiche dank seiner Kompaktheit gut meistern kann. So besitzt der 4-Achser zum Beispiel einen Durchschwenkradius von gerade mal 3,91 Metern, und das komplette Gegengewicht von 22,3 Tonnen liegt innerhalb der Fahrzeugbreite von 2,75 Metern.

Hintergrund
Die Firma Richard Kölch & Sohn mit Sitz im bayrischen Fürth wurde 1977 gegründet und wird heute in zweiter Generation von Kurt Kölch zusammen mit seinen Söhnen Alexander und Andreas geführt. Das Kran-Portfolio umfasst Mini-, Auto- und Raupenkrane von 1 bis 220 Tonnen und Ladekrane mit 10 bis 72 mt Kapazität. Das Unternehmen bietet neben der Kranvermietung auch Industrieumzüge, Maschinen- und Schwertransporte an.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK