24.11.2014

Volle Kraft voraus aufs Rekordjahr

Liebherrs maritime Sparte peilt für 2014 auf ein neuerliches Rekordjahr an. Und das gleich in zweierlei Hinsicht: zum einen bei den Stückzahlen, zum anderen beim Umsatz. Das freut die Verantwortlichen im 40. Jubiläumsjahr.

„Das Jahr 2014 ist bislang fantastisch verlaufen für Liebherr-Mobilkrane“, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Auch wenn das Jahr noch nicht zu Ende ist, sei es sogar möglich, dass Nenzing, Rostock, Killarney & Co.
das Wahnsinnsjahr 2008 übertrumpfen. Damals wurden 102 Geräte ausgeliefert.

Als Highlight dieses Jahres habe sich demnach der Monat Mai entpuppt mit 20 Neugerätebestellungen, und zwar mit einem Gesamtwert von 60 Millionen Euro.

„Liebherr ist es gelungen, einen signifikanten Anstieg bei der Auslieferung von Hafenmobilkranen zu erzielen, und das trotz eines nur moderaten Wachstums der Weltwirtschaft. Für dieses Jahr taxieren wir unseren Marktanteil um die 70 Prozent. Das unterstreicht unsere Marktführerschaft“, sagt Matthias Mungenast, Sales Director für Hafenmobilkrane bei Liebherr.
Markteintritt von Liebherr im Hafenmobilkran-Segment Anno 1974

ALs Liebherr vor 40 Jahren in das maritime Segment einstieg, gingen gerade einmal drei Krane über die Ladentheke, und zwar drei LG 1130. Damals war die Nachfrage also noch sehr gering. 20 Jahre später sah es da schon anders aus: Zum ersten Mal lieferte Liebherr in zweistelliger Stückzahl aus. Ein Wendepunkt.

2012 konnte der tausendste LHM abgesetzt werden. Heute steht man bei über 1.200 Auslieferungen in nahezu hundert Länder. Lustiges Detail: Brauchte es noch 31 Jahre, um die ersten 500 Stück auszuliefern, so waren dafür anschließend nur noch knapp sieben Jahre nötig.
Komplett montiert ging der LHM 600 an Wallmann, sodass er gleich nach Anlieferung loslegen konnte

In Deutschland hat sich Wallmann & Co. aus Hamburg vor kurzem das stärkste Hafenmobilkranmodelle aus der Liebherr-Palette zugelegt, einen LHM 600. Allein aus Europa kamen Bestellungen rein aus insgesamt 13 Ländern, vermerkt der Hersteller. Zudem will Liebherr weiter vorpreschen mit technologischen Neuerungen wie Pactronic oder zuletzt dem selbstlernenden System Smart Grip. Mittlerweile wurde eine ganze von maritimen Kranen, die damit ausgestattet sind, an Kunden übergeben. Auch für die Zukunft gibt sich das Unternehmen optimistisch und zuversichtlich.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK