17.11.2014

SKF ernennt neuen Entwicklungsleiter

SKF ernennt Bernd Stephan zum Senior Vice President Group Technology Development. Stephan übernimmt sein Amt zum 1. Januar 2015 und wird auch dem SKF Gruppen-Management angehören. Er folgt auf Alan Begg, der zum Ende des Jahres in den Ruhestand gehen wird.
Bernd Stephan

Bernd Stephan ist seit 1994 bei SKF und verfügt über 15 Jahre Erfahrung in der Leitung von Business Units im Industrie- und Automotivegeschäft, zuletzt als Direktor der Geschäftseinheit Renewable Energy. Er bringt zudem vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Engineering und Entwicklung von Produkten und Fertigungsprozessen mit.
Alan Begg

Alan Begg ist seit 2007 bei SKF und war in diesen sieben Jahren Leiter des Bereichs Group Technology Development. Er wird noch bis zum Ende des Jahres zur Verfügung stehen, so dass ein reibungsloser Übergang sichergestellt sei.

Hintergrund
SKF ist Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der schwedischen Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2013 umgerechnet 6,89 Millionen Euro. Die Anzahl der Beschäftigten liegt bei 48.401.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK