14.10.2014

Nach Überschlag: Kranfahrer schwer verletzt

In der Nacht zum Dienstag hat sich auf der Autobahn A7 bei Homberg (Efze) ein schwerer Unfall mit einem 3-Achs-Kran ereignet. Der Fahrer war dem Polizeibericht zufolge im Baustellenbereich auf der separaten rechten Fahrbahn unterwegs, als er auf einem Streckenabschnitt mit Gefälle auf einen LKW mit Anhänger auffuhr. Warum, ist unklar.

Beim Aufprall wurde der Anhänger vom Zugfahrzeug abgerissen und nach links auf die Fahrbahn geschoben. Die Zugmaschine kam rund hundert Meter weiter zum Stehen. Der Kran selber knallte gegen die Baustellenbegrenzung, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der 69-jährige Kranfahrer wurde aus dem Führerhaus herausgeschleudert und schwer verletzt. Der Polizei zufolge schwebt der Mann jedoch nicht in Lebensgefahr. Der Fahrer des Lastwagens erlitt einen Schock.
Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 200.000 Euro. Wegen der Bergungsarbeiten bleibt ein Fahrstreifen der A7 Richtung Norden voraussichtlich bis zum Mittag gesperrt.
Falschrum: Dieser 3-Achser hat sich auf der A7 überschlagen

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK