24.09.2014

Comansa Jie hat Großes vor

Comansa Jie, die asiatische Tochter von Linden Comansa, bringt zur bauma China im November einen neuen Turmdrehkran. Details: bislang Fehlanzeige. Was aber immerhin festzustehen scheint: Dort, in Shanghai, zeigt das Unternehmen auch einen 4,5-Meter-Kreuzrahmen, ein Drehkranzteil sowie Winden seiner Modelle. Außerdem werde man die Vergrößerung des Werks in Hangzhou in den Vordergrund rücken, teilt der Kranhersteller mit. Auf 38.000 Quadratmetern will Comansa Jie die Produktion ausweiten und eine größere Produktpalette anbieten. Womit wir wieder beim eigentlichen Thema wären, dem neuen Turmkran...
Das neu erweiterte Werk in Hangzhou, knapp 200 Kilometer von Shanghai entfernt

Das Einzige, was sich Comansa-Jie-Geschäftsführer Andy Huang entlocken lässt, ist: „Das neue Modell wird unsere Reihe aufwerten und unseren Marktanteil in großen Märkten wie China und Indien verbessern.“ Und dann ließ er Zahlen sprechen: „Bei der letzten bauma China vor zwei Jahren haben wir Aufträge im Wert von ungefähr acht Millionen US-Dollar erhalten, was fantastisch war. Wir hoffen, mit dem neuen Kran an diese Erfolge anknüpfen zu können.“ Die Erwartungen sind also allemal hoch.
Comansa Jie auf der bauma China 2012

Die bauma China findet vom 25. bis 28. November 2014 in Shanghai statt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK