15.09.2014

Über 27.000 Euro für den guten Zweck

Am Freitagabend wurden verschiedene Modelle von Arbeitssbühnen und mehr, vor allem aber eine Anhängerarbeitsbühne des Typs 105TL von Dinolift für einen guten Zweck auf den Platformers' Days versteigert. Die Auktion hat Lectura zusammen mit Dinolift und Hematec initiiert.
Die Firma Buchtmann ersteigerte den Hauptpreis, eine Dinolift Anhängerbühne 105 für 22.500 Euro

Während die ersten Modelle noch für vergleichsweise kleines Geld – um die 60 – weggingen, legten einige Bieter die Latte immer höher. So wurden für weitere der detailgetreuen Nachbauten mal eben ein vierstelliger Betrag geboten und gezahlt. Die Versteigerung selbst wurde von den Mitarbeitern des Auktionshauses Richtie Bros. durchgeführt.

Das Los mit der Nummer 25 wurde dann von Dinolift-Firmenchefin Karin Nars selbst vorgestellt. Sie stieg in die Dino 105TL, der Auktionator Domenic Welzel stellte aber klar: „Die Dame ersteigern sie nicht mit, es geht jetzt nur um die Bühne.“
Petri Paavolainen (Dinolift), Andreas Hänel (Hematec), Karin Nars (Dinolft), Wilhelm Buchtmann und Sohn Maik Buchtmann

Bei 10.000 Euro gestartet, ist die Anhängerbühne für 22.500 Euro an den Bieter mit der Nummer 196 gegangen: Willi Buchtmann. Vorher kamen noch 5.320 Euro zusammen. Auf 27.820 Euro können sich nun gemeinnützige Kinderhilfsorganisationen freuen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK