03.09.2014

Platformers' Days: Palfinger plant Premieren

Mit fünf Hubarbeitsbühnen geht Palfinger Platforms in Hohenroda kommende Woche an den Start. Vier davon feiern Premiere, eine jede auf ihre Art.

Erstmals in Deutschland zu sehen ist das erste Modell der neuen Jumbo-Baureihe, die P 480. Die P 480 erreicht erstmalig auf einem 2-Achs-Fahrgestell eine Arbeitshöhe von 48 Meter und eine Reichweite von 31,5 Metern.
Palfingers P480 NX auf der APEX 2104

Weltpremiere feiern zwei Bühnen aus der Smart-Klasse im 3,5-Tonnen-Segment. Erstmals zu sehen ist die P 160 TX mit senkrechten Abstützungen. Wie bei allen Palfinger-Teleskopmodellen zwischen 14 und 20 Metern Arbeitshöhe liegt der Radstand bei nur 2.900 Millimeter. Dies verleiht ihnen eine außergewöhnliche Beweglichkeit. Die Steuerung erfolgt vollhydraulisch.

Mit einem noch geringeren Radstand von nur 2.500 Millimetern kommen die Gelenkteleskopmodelle der Smart-Klasse aus. Die Modelle mit 20 und 24 Metern Arbeitshöhe P 200 A und P 240 A sind statt mit A-Abstützungen jetzt auch mit Horizontal-Vertikal-Abstützung verfügbar. Insgesamt vereinigt die Smart-Baureihe damit nun sechs Hubarbeitsbühnen mit verschiedenen Optionen und Abstützvarianten.

Messepremiere feiert die bewährte P 300 KS mit neuem Grundrahmen. Das Erfolgsmodell wurde dank Gewichtseinsparungen fit für die neue Euro 6-Norm. (Vertikal.Net berichtete.) So bietet der Hersteller einen Querschnitt der Produktoffensive der vergangenen Monate und gewährt bei der neuen Jumbo-Baureihe einen Blick in die Zukunft der Hubarbeitsbühnen...

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK