01.09.2014

Dinolift feiert 40 Jahre

Der finnische Arbeitsbühnenhersteller Dinolift hat sein 40-jähriges Jubiläum groß gefeiert. Geladen waren Partner und Kunden.

Die Feierlichkeiten fanden direkt im Werk des Unternehmens am Stammsitz in Loimaa in Südwestfinnland statt. Dazu gehörten Werksbesichtigungen, festliches Dinner und Unterhaltung - auch durch eine fantastische Acappella-Band namens Fork.
Dinolift-Werk in Loima

Die Gäste treffen ein, um das vierzigjährige Firmenjubiläum zu feiern

Die Verantwortlichen bei Dino untermauerten ihre Unternehmensleitlinien: Vertrauen, keine Kompromisse bei der Sicherheit, Offenheit und Fokus auf den Kunden. Dabei nahmen sie selbst nicht allzu ernst, sondern agierten mit einer gehörigen Portion Selbstironie.
Auch Werksführungen wurden angeboten

Dinolift hat eine hohe Fertigungstiefe; so stammen die meisten Hydraulikzylinder für die Bühnen von Dino selbst.
Dinolift-Chefin Karin Nars und Geschäftsführer Petri Paavolainen begrüßen die Gäste und erläutern ihre Unternehmensprinzipien

Derzeit arbeitet der vor allem für seine Anhängerbühnen bekannte Hersteller an einer ganzen Reihe neuer Produkte, darunter auch die ein oder andere Überraschung. Prinzipien hin oder her...
Herausragend: die Acappella-Truppe Fork

Mehr dazu finden Sie in den kommenden Ausgaben von Cranes & Access und natürlich Kran & Bühne.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK