19.08.2014

Im September ist sie da

Die Firma Schickling Arbeitsbühnen ist stolz, der erste deutsche Kunde zu sein, der eine der Genie SX-180-Teleskoparbeitsbühnen mit einer Arbeitshöhe von 57 Meter erhält. Anfang September wird der neue Superboom offiziell von Uwe Wiedemeier, Genie-Gebietsverkaufsleiter Norddeutschland, an Inhaber und Geschäftsführer Elmar Schickling übergeben.
Elmar Schickling (l.), Inhaber und Geschäftsführer der Schickling Arbeitsbühnen GmbH und Uwe Wiedemeier (r.), Genie Gebietsverkaufsleiter Norddeutschland

Elmar Schickling erläutert die Gründe für seine Wahl der SX-180: „An erster Stelle standen für mich die besonders schmalen Maschinenabmessungen, die einen Transport der SX-180 auf unserem Standard-Tieflader ohne extreme Sondergenehmigungen für Überbreite oder -höhe und ohne Begleitfahrzeug ermöglichen. Wir können den Transport der Maschine über öffentliche Straßen bei Tag erledigen, anstatt eine Überführung in den Nachtstunden planen zu müssen.“

Zu den konstruktionstechnischen Besonderheiten gehört das kompakte Genie „X-Chassis-System“. Dessen Achsen lassen sich in rund einer Minute aus- und wieder einfahren, sodass neben der guten Transportfähigkeit eine solide Standfestigkeit erreicht wird.
Das Firmengelände von Schickling in Visbek

In Transportstellung misst die Maschine 3,05 Meter in der Höhe, 2,50 Meter in der Breite und 12,98 Meter in der Länge. Ihr Gesamtgewicht beträgt knapp 25 Tonnen. „Die SX-180 ist ebenfalls ohne zusätzlichen Bediener vermietbar“, fügt Elmar Schickling an. Komplettiert wird die Genie SX-180 durch eine großzügig dimensionierte, 2,44 mal 0,91 Meter Arbeitsplattform, die bis zu 340 Kilogramm Zuladung aufnimmt. Der Ausleger lässt sich in weniger als fünf Minuten von Bodenniveau auf volle Höhe austeleskopieren. Die Maschine ist serienmäßig mit einem 240 Volt Generator ausgestattet.

Mit einer Arbeitshöhe von bis zu 56,85 Meter – was in etwa 20 Stockwerken entspricht – und einer horizontalen Reichweite bis 24,4 Meter bietet die SX-180 einen bemerkenswert großen Arbeitsbereich.

Elmar Schickling fasst zusammen: „Die SX-180 deckt eine große Bandbreite an anspruchsvollen Höhenzugangs- und Präzisionsarbeiten ab, was sich positiv auf die Investmentrendite auswirkt. Unsere Kunden im Industrie-, Bau- und Wartungssektor finden in diesem Gerät eine Lösung für ihre stets steigenden Anforderungen. Die SX-180 kombiniert beeindruckende Leistungsdaten mit einzigartigen Konstruktionsdetails – und bietet unseren Kunden genau die Vielseitigkeit, auf die sie angewiesen sind. So ist der erste Einsatz bei dem höchsten Casionturm Deutschlands geplant, wo in 54 Meter Arbeitshöhe LED Lampen ausgewechselt werden müssen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK