11.08.2014

Mit dem Leo ins Möbelhaus

In einem Möbelhaus in Oberdorla galt es frische Farbe an die Wand zu bringen – im Gebäude. Das Problem: Der Durchlass war sehr schmal, die Innenräume sehr hoch und alles sollte während den Öffnungszeiten stattfinden.
Die Mitarbeiter des Systemlift-Partners Lindig aus Eisenach setzten hierzu einen Teupen Leo 23GT ein. Mit unter einem Meter Baubreite und eine Bauhöhe von 1,97 passte die Raupenarbeitsbühne gerade so durch die Türe.
Durch die Jägerklause ging es ins Möbelhaus

Trotz ihrer geringen Bauhöhe erforderte das Hineinfahren der Arbeitsbühne Fingerspitzengefühl, denn zum Türrahmen gab es nur wenige Zentimeter Spielraum. „Wir haben eine kleine Rampe aus speziellen Platten gebaut, sodass wir relativ eben über die Türschwelle fahren konnten“, berichtet Knut Kreutzberger, Kundenberater und Bediener bei LINDIG. Auf ihren weißen Ketten fuhr die Raupenbühne durch die Gaststätte mitten ins Möbelhaus.
Dank weißer Ketten wurde der Boden geschont

Im atriumähnlichen Bau von Möbel Jaeger verbindet eine Brücke in Höhe der zweiten Etage die Ausstellungsflächen. „Dies war ein entscheidender Punkt für die Auswahl der passenden Arbeitsbühne“, erklärt Knut Kreutzberger. „Der untere Mast des Modells LEO 23GT ließ sich auf rund zwölf Meter ausfahren, sodass der abknickende obere Mast den Steg überbrücken konnte.“ So konnten die Maler bequem alle Flächen der umlaufenden Balkone und der querenden Brücke erreichen.
Im Atrium konnte der Leo 23GT seine Stärken ausspielen

Einmal im Gebäude wurde die Arbeitsbühne auch gleich noch genutzt, um die Rauch- und Wärmeabzüge der Brandmeldeanlage an der Decke zu überprüfen und Lampen zu wechseln. Mit einer Arbeitshöhe von 23 Meter und einer seitlichen Reichweite von gut elf Meter war dies problemlos möglich und die Arbeitsbühne musste nur wenige Male ihren Standort verändern.
So konnten die Malerarbeiten sicher und gut erledigt werden Bidler: System Lift

Alle Arbeiten fanden während der Öffnungszeiten des Möbelhauses statt. Daher war die Wahl einer Arbeitsbühne mit emissionsfreiem und geräuscharmem Elektromotor wichtig. Das Modell LEO 23GT ist mit rund drei Tonnen zudem ein Leichtgewicht. Rutschhemmende Matten und Platten unter den Stützen der Arbeitsbühne beugten Beschädigungen des Fußbodens im Verkaufsraum vor.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK