25.07.2014

Deutsches Dutzend

Der Kranvermieter Ainscough aus Großbritannien hat gleich mehrfach zugeschlagen und ein Dutzend Neukrane, allesamt ATs, bei Liebherr Ehingen geordert. Die Bestellung umfasst sechs 60-Tonner vom Typ LTM 1060-3.1 und sechs LTM 1100 5.2 mit hundert Tonnen Tragkraft im Wert von umgerechnet 7,5 Millionen Euro.
Übergabe des neuen Liebherr LTM 1060-3.1 an Ainscough

Die Wahl fiel auf den 3-Achs-AT LTM 1060, um die bisherigen 55-Tonner upzugraden, wie es auf Neudeutsch heißt. Die 5-Achser vom Typ LTM1100-5.2 dienen dem Ausbau der Flotte im 5-Achs-Segment. Hier sieht Ainscough also Nachholbedarf.

Wobei: Richtig klein ist die Flotte des britischen Vermietunternehmen nicht. Wirklich nicht. Denn Ainscough betreibt 448 AT-Krane, die meisten davon stammen übrigens von Liebherr.
(v.l.n.r.) Richard Everist von Liehberr, Lee Sixsmith, Mark James, Graham Weights und Andrew Winter von Ainscough mit Steve Elliott von Liebherr

Richard Everist, Geschäftsführer von Liebherr Großbritannien, ist sich sicher: „Solche Bestellungen zeigen, wie stark der Markt für Neukrane ist und mit wieviel Zuversicht Unternehmen in ihre Zukunft investieren. Liebherr steht an der Spitze des Investitionszyklus, nicht nur in den niedrigeren Traglastklassen, sondern auch im weiterhin lebhaften Schwerlastsegment.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK