23.07.2014

Daumen ab

In Oberwart im Burgenland, Österreich, hat ein Arbeiter den Daumen zwischen zwei Metallteilen eingeklemmt und ihn sich so abgequetscht. Der Mann wollte gerade einen Stahlträger mittels Hallenkran auf einen weiteren Stahlträger legen und per Hand nachhelfen, um ein Holzstück zwischen die Träger einzuschieben, als er mit der Hand zwischen die beiden Metallteile geriet und sich so einen Teil des Daumens abquetschte.

Der Arbeitsunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag. Die Polizei vermutet, dass der 50-Jährige aus Versehen die Fernsreuerung falsch bedient hat, sodass der Kran die Last zu früh abgelassen hat. Ein Teil des Daumens musste amputiert werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK