13.05.2014

Zwanzig LHM für Algerien

Sieben algerische Hafenbetreiber haben sich zuammengeschlossen zu einer Einkaufsgemeinschaft und bei Liebherr-Nenzing im großen Stil Hafengeräte bestellt. 20 Hafenmobilkrane von Liebherr gehen insgesamt in das nordafrikanische Land, und allesamt noch in diesem Jahr.
Insgesamt 20 Hafenmobilkrane liefert Liebherr an Terminalbetreiber in Algerien

Die Krane weren in verschiedenen Küstenstädten zum Einsatz kommen, und zwar in Algier, Annaba, Béjaia, Ghazaouet, Mostaganem, Oran und Skikda. Modell der Wahl in dem Paket ist der LHM 280, der mindestens jeweils einmal an jeden der genannten Orte geht. Zwei LHM 420, Nachfolger des Bestsellers LHM 400 (250 mal verkauft), hat sich Entreprise Portuaire de Skikda zugelegt. Für vier LHM 120 hat sich Entreprise Portuaire d’Oran entschieden.
Matthias Mungenast (l.), Direktor Verkauf für Liebherrs Hafenmobilkrane, bei der Übergabe an einen algerischen Vertreter

Mit diesem Großauftrag verdoppelt sich die Zahl der LHM-Modelle in Algerien nahezu auf nunmehr 43 Exemplare. Liebherr-Verkaufsdirektor Matthias Mungenast freut sich sichtlich: „Wir haben in der Vergangenheit schon eine ganze Reihe von Ausschreibungen gewonnen, aber diese Order ist wirklich einmalig. Sie unterstreicht die derzeitige Marktsituation, die es sehr gut mit uns meint. Wir freuen uns auf ein großartiges Jahr 2014.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK