09.05.2014

Roggermaier nimmt neun Leos

Bei Teupen hat die Firma Roggermaier eine ganze Reihe von Kettenarbeitsbühnen geordert. Insgesamt neun Modelle aus der Leo-Serie im Bereich der kleineren Arbeitshöhen zwischen 15 und 18 Meter komplettieren so die Flotte des Münchener Vermieters. Im Detail umfasst die Bestellung vier Leo 15GTplus, vier Leo 18GTplus sowie – als Ausreißer mit 23 Metern Arbeitshöhe – einen Leo 23GT.

„Wir haben uns für diese Entscheidung viel Zeit für umfangreiche Vergleichs- und Feldtests genommen“, berichtet Geschäftsführer Joseph Roggermaier. „Am Ende sprach für Teupen der bessere Mix aus Bedienerfreundlichkeit und Performance. Aber insbesondere spielte unser Anspruch an Verarbeitung und Langlebigkeit eine tragende Rolle.“
Der Leo15GTplus bei Roggermaier

Die Teupen-Modelle Leo 15GTplus, Leo 18GT sowie Leo 18GTplus hatten vor gut einem Jahr – zur bauma 2013 – ihr letztes Update erhalten, in dem unter anderem die Regeltechnik, die Hydraulik, die Antriebstechnik sowie das Abstützsystem überarbeitet wurde.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK