06.05.2014

Arm eingeklemmt

Fensterreiniger in 15 Meter Höhe eingeklemmt: Beim Reinigen der Fenster an der Fassade eines Geschäftshauses in Hannover Mitte hat sich der Mitarbeiters einer Reinigungsfirma den linken Arm zwischen dem Arbeitskorb einer LKW-Arbeitsbühne und der Hausfassade eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den 40-jährigen Mann über eine Drehleiter aus seiner Zwangslage befreien.

Ohne erkennbaren Grund oder Ankündigung hatte sich der Arbeitskorb nach Aussage des Verletzten gegen Mittag urplötzlich abgesenkt und so seinen Arm eingeklemmt. Die Mitarbeiterin einer Arztpraxis im vierten Stock bemerkte, dass der Mann in etwa 15 Metern Höhe mit einem Arm zwischen dem Korb ‚seiner‘ Arbeitsbühne und der Hausfassade eingeklemmt war. Sie alarmierte die Feuerwehr. Die schnitt kurzerhand ein Stück der Korbumfassung ab, so dass der Arm des Mannes befreit werden konnte.

Anschließend wurde der 40-Jährige im Korb der Drehleiter sicher zu Boden gebracht, bevor er ins Krankenhaus gefahren wurde. Er erlitt Verletzungen am linken Arm, wie aus dem Einsatzbericht der Feuerwehr hervorgeht. Eine Fassadenplatte, die durch die Maschine beschädigt worden war und herabzustürzen drohte, nahmen die Einsatzkräfte vorsorglich ab.

Um die Bühne wieder sicher runterzufahren, verständigten die Retter das entsprechende Vermietunternehmen. Wie hoch der Sachschaden ist, konnte die Feurwehr nicht benennen. Bilder hat die Bild-Zeitung.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK